Schnell zum Ziel:
LV-Text Generator

VdS zugelassener lichtoptischer Rauchmelder MSD 523
inklusiv mit Meldersockel

Der Streulicht-Rauchmelder MSD 523 mit digitaler Signalverarbeitung
und intelligenter Auswertelogik weist ein sehr gutes Ansprechverhalten
mit geringstmöglicher Fehlalarmrate auf.
Zum Anschluss an STG-BEIKIRCH Rauchabzugsanlagen
in 2-Leiter-Technik mit LED.

Geräteeigenschaften:
- Funktionsprinzip Streulicht
- Empfindlichkeit DIN EN 54, Teil 7
- erforderliche Zuleitung 2 x 2 x 0,8 mm²
- Digitale Signalverarbeitung
- Alarmschwellennachführung
- Temperaturunterstützte Rauchauswertung
- Signaturalarm für Rauch
- Alarmfilter zur Reduzierung von Fehlalarmen

Nenndaten:
- Betriebs-Nennspannung: 18 V DC bis 30 V DC
- Betriebsstrom bei 30 V, Ruhe: max. 120 µA
- Betriebsstrom bei 30 V, Alarm: min. 19 bis max. 22,5 mA
- Meldekriterium: Stromerhöhung. 2-Leiter-Technik
- Umgebungstemperaturbereich: - 25°C bis +60°C
- relative Luftfeuchtigkeit: 10 %
- kurzzeitig: bis 90 %, dauernd: 70 %
- Maße: Durchschnitt 118,8 x ca. 68 mm inkl. Sockel
- Schutzart: IP 44 nach IEC 529
- VdS-Zulassung: G 207123
- Überwachungsfläche: max. 120 m²*
- Montagehöhe: max. 16 m*
- Gehäusematerial: ABS/PC, FR 90
- Normen: DIN EN 54-7
- CPD-Anerkennung: 0786-CPD-20330
- Farbe: weiß

* Die maximale Überwachungsfläche und Montagehöhe des zu
überwachenden Raumes ist abhängig von der Dachneigung und
dem horizontalen Abstand zwischen den Meldern gemäß
EN DIN 54-7 für Rauchmelder.


Typ: VdS zugelassener lichtoptischer Rauchmelder MSD 523/MS,
Fabrikat STG-BEIKIRCH

Unternehmen

STG-Beikirch GmbH
Trifte 89
32657 Lemgo

Telefon: 0 52 61 / 96 58-0
E-Mail: info@stg-beikirch.de
www.stg-beikirch.de

Über uns

STG-Beikirch ist spezialisiert auf die Bereiche Fassaden- und Gebäudeautomation sowie Industrieelektronik und gehört zu den führenden Herstellern von Rauch- und Wärme-Abzugssystemen.

Nach oben